Willkommen
Über mich
Haarersatz
Haarverlängerung
Fragen zu BELLARGO
Haarlexikon
Kontakt
So finden Sie mich

  

 FRAGEN ZU BELLARGO UND MICROBELLARGO

 

 

 

KUNDEN FRAGEN / BELLARGO ANTWORTET

 

 

 

 

 

Frage

 

Kann bei der Bellargo-Methode, da es ja eine Strähnenmethode ist, auch Wurzellift passieren? Braucht Bellargo einen Reinigungsschnitt?

 

Antwort

Die Bellargo-Methode gilt als die gesunde Haarverlängerungsmethode. Selbstverständlich kommt es bei der Anwendung der Bellargo-Methode zu keinem Wurzellift. Allerdings bitte ich zu vermerken, daß die Strähnen alle drei Monate heruntergenommen und wieder hochgesetzt werden müssen.

Der Mensch verliert am Tag ca. 100 Haare und diese Haare bleiben natürlich auch in den Hülsen hängen. Wenn dann die Strähnen heruntergenommen werden, fallen diese Haare auf den Boden und werden oft fälschlicherweise als Wurzellift gesehen. Nachweisbar handelt es sich hierbei aber um den täglichen Haarausfall.

Bei den Klebemethoden kann es zu Wurzellift kommen. Hier wird oft ein monatlicher Säuberungsschnitt empfohlen. D.h. einmal im Monat sollte der tägliche Haarausfall, der in den Klebestellen hängenbleibt, vom Friseur Strähne für Strähne weggeschnitten werden. Vergessen die Kundinnen diesen monatlichen Säuberungsschnitt, dann fangen die Haare natürlich an den Verbindungsstellen zu filzen an. Es kommt zu der sogenannten Nestbildung. Wenn die Kundinnen dann versuchen, die Eigenhaare vom Filz zu befreien und daran reißen, kann es schon vorkommen, daß sie ihre Eigenhaare mit der Wurzel ausreißen. Wenn dies passiert, haben sie winzige Kahlstellen.

Bei Bellargo gibt es grundsätzlich keinen Säuberungsschnitt.
Die Haare werden nach ca. 3 Monaten heruntergenommen, gewaschen und sofort wieder ohne Längenverlust hochgesetzt. Die Haltedauer der Bellargo-Strähnen liegt zwischen 2 bis 3 Jahren.

 

 

 

Frage

 

Ich habe sehr feines, dünnes und leicht brüchiges Haar. Deckhaar ist ca. 10-12 cm, Nackenhaar ca. 2-3 cm. Ist die Bellargo-Methode wirklich so schonend? Ich habe Angst, wenn dieser Knoten monatelang in meinem feinem Haar unter die Hülse gepresst ist, dann kann das Haar doch an dieser Stelle leicht brechen, oder? Ist mein Haar für die Methode überhaupt wegen der Kürze geeignet?

 

Antwort

Grundsätzlich kann die Bellargo/MicroBellargo-Methode nur angewendet werden bei einer Eigenhaarlänge von mindestens 6 cm. Dies trifft bei Ihnen im Nacken nicht so. Das Bellargo- und MicroBellargo-System ist das einzig patentierte Haarverlängerungssystem, dem nach 3-jähriger Prüfungszeit bescheinigt wurde, daß es die Eigenhaare nicht beschädigt. Der Radius des Knoten ist so groß, daß er in keinem Fall Bruchstellen verursachen kann. Dies wurde während der Patentierungszeit von Fachleuten geprüft und in der Patenturkunde bestätigt (siehe Auszug aus der Patenturkunde). Bei der Wiederbefestigung werden die Knoten gelöst, das Haar gewaschen und es sind dann keine Druckstellen mehr vorhanden.

 

 

 

 

Frage

 

Kann es bei Bellargo zu Wurzellift kommen? In verschiedenen Foren, wird gesagt, daß es bei jeder Haarverlängerung mit Strähnen zu Wurzellift kommen kann. Also das gesamte Haar mit der Wurzel ausfällt, weil einzelne Strähnen zu schwer für das Eigenhaar sein können? Es wurde behauptet, daß nur bei einer Tressenhaarverlängerung kein Wurzellift sein kann. Bei allen Strähnenverlängerungen ist die Gefahr von Wurzellift sehr groß. Da ich nun nicht weiß, was ich glauben soll, da der Preis ja ziemlich hoch ist, möchte ich bei meiner Haarverlängerung natürlich nicht, daß mein Eigenhaar mit Wurzel ausfällt. Wieso kommt es dann meist bei den Klebemethoden zu Wurzellift? Die meisten Frauen sagen, daß die Strähnen zu schwer sind, was ich mir jedoch auch nicht ganz vorstellen kann?

 

Antwort

Bei einer Bellargo/MicroBellargo kann es in keinem Fall zu Wurzellift kommen. Beide Methoden sind patentiert und wurden vor Patenterstellung 2 1/2 Jahre gründlichst geprüft. Jeder gesunde Mensch verliert pro Tag ca. 100 Haare. Wenn diese Haare ausfallen, haben Sie ein kleines weißes Köpfchen und dieses Köpfchen wird meistens mit der Haarwurzel verwechselt. Wenn es wirklich die Haarwurzel wäre, würde an dieser Stelle wochenlang nichts mehr nachwachsen, d.h. es gäbe dauerhafte sichtbare Kahlstellen.
Bei einer Bellargobefestigung mit Hülsen werden die Eigenhaare mit sanfter Wärme mittels einer farblich angepaßten weichen Spezialhülse mit den Fremdhaaren verbunden. Die Wiederbefestigung findet ca. alle drei Monate statt. Selbstverständlich befinden sich auch beim Herunternehmen der Strähnen herausgefallene Haare in der Hülse. Diese werden durch den Friseur vorsichtig herausgekämmt, haben aber nichts mit Wurzellift zu tun.

Im übrigen hat eine Bellargo-Strähne ein Gewicht von 1,5 Gramm. Untersuchungen haben ergeben, daß ein menschliches Haar ein Gewicht von ca. 80 Gramm tragen kann. Deshalb kann man bei Bellargo- und wohl auch nicht bei den konkurrierenden Klebemethoden von "zu schweren Strähnen" sprechen. Auch bei den Klebemethoden sind die Strähnen nicht so schwer, daß dadurch Wurzellift verursacht wird.

Es ist richtig, daß viele Frauen bei Klebemethoden über Wurzellift klagen. Die Ursache liegt wohl darin, daß die Frauen nicht den monatlichen Säuberungsschnitt haben machen lassen. Dieser Säuberungsschnitt wird bei den Klebemethoden in der Regel empfohlen. Er ist notwendig, weil der tägliche Haarausfall (bis 100 Haare pro Tag) zum Teil in den Klebestellen hängen bleibt. Vergessen die Kundinnen diesen monatlichen Säuberungsschnitt, dann fangen die Haare natürlich an den Verbindungsstellen zu filzen an. Es kommt zu der sogenannten Nestbildung. Wenn die Kundinnen dann versuchen, die Eigenhaare vom Filz zu befreien und daran reißen, kann es schon vorkommen, daß sie ihre Eigenhaare mit der Wurzel ausreißen. Wenn dies passiert, kann es zu winzigen Kahlstellen kommen.

 

 

 

Frage

 

Ich überlege gerade in Sachen Haarverlängerung und bin mit Interesse auf ihre Seite gestoßen. Für mich käme nur Weaving oder Bellargo in Frage. Allerdings bin ich etwas verunsichert. Mir wurde gesagt, daß Weaving das Beste überhaupt sei. Weaving wäre super schonend fürs das Eigenhaar und viel unsichtbarer zu tragen als Strähnen. Auch die Preise für Weaving sind sehr viel günstiger, als für eine Strähnenverlengerung. Keratinbondings kämen für mich sowieso nicht in Frage! Ich bin verunsichert wegen des enormen Preisunterschiedes, daher möchte ich mich vorher gut informieren. Mir wurde auch gesagt, Weaving sei deswegen so günstig, weil der Arbeitsaufwand nicht so groß ist und es schneller als Strähnen angebracht werden kann. Was sind die Vorteile der Bellargo- Haarverlängerung gegenüber Weaving?

 

Antwort

Der Unterschied zwischen Bellargo/MicroBellargo und Weaving ist folgender:
Weaving wird mit Tressen gemacht. Tressen sind Bänder, auf die Haare genäht werden (Euro- oder Indohaar). Wenn Sie diese Bänder mit Weaving befestigen lassen, sind diese u.U. so eng an der Kopfhaut, daß Sie nicht die Möglichkeit haben, die Kopfhaut unter der Befestigung zu waschen. Dann können sich Keime und Entzündungen bilden. Durch Weaving kann auch der Druck für die Eigenhaare so stark sein, daß an den Seitenpartien Eigenhaare ausgerissen werden. Die Befestigung mit Weaving kann laut Aussage von Kundinnen durchaus schmerzhaft sein.

Mit einer Haarverlängerung mit Bellargo-Strähnen kann dem Eigenhaar nichts passieren. Es gibt keinen falschen Druck auf die Eigenhaare und Sie können mit einer Bellargo-Haarverlängerung alle sportlichen Aktivitäten uns sonstiges unternehmen. Die Befestigung ist absolut schmerzfrei. Dies gilt auch für eine MicroBellargo-Haarverlängerung mit Tressen aus Euro- oder Indohaar. Die MicroBellargo-Haarverlängerung ist kostengünstiger.

 

 

 

Frage

 

Ist die Bellargo-Methode auch geeignet bei erblich bedingtem Haarausfall? Kann man die Methode auch in meinem Fall als Verdichtung verwenden und mit welchen Kosten? 

 

Antwort

Bei fortschreitendem sichtbaren Haarausfall ist die Bellargo-Haarverdichtung/Verlängerung nicht geeignet. Hier kann die kleine Schwester von Bellargo die "MicroBellargo"-Methode helfen (siehe Microbellargo).

 

 

 

Frage

Ich arbeite mit Shrinkies, was ist der Unterschied bei ihrem System, was ist besser?

  

Antwort

Das Bellargo-Haarsystem ist weltweit das einzige gesamt patentierte Haarverlängerungssystem. Die Handhabung können Sie aus unserem Film in unserer Homepage ersehen. Die Shrinkies sind sehr viel dünnwandiger als Bellargo-Hülsen. Unsere Hülsen sind eine Spezialanfertigung und sie haben verschiedene Außen- und Innentemperaturen. Bei Bellargo-Hülsen ist die Innentemperatur sehr niedrig und dadurch wird das Eigenhaar nachweislich nicht beschädigt - ganz im Gegenteil, es gesundet wieder. Außerdem wissen wir von den Shrinkies, daß die Fremdsträhnen sehr oft herausfallen, sie haben eine schlechte Haltefähigkeit.

 

 

 

Frage

Ich habe massiven Haarausfall und benötige dringend Hilfe. Kann man einen Kostenzuschuss bei der Krankenkasse beantragen???

 

 

Antwort

Als Erstes müssen Sie einen Arzt aufsuchen, der diesen Haarausfall untersucht und gegebenenfalls ein Attest für die Inanspruchnahme eines Haarersatzes erstellt. Mit so einem Attest können Sie dann einen MicroBellargo-Fachmann aufsuchen. 

 

 

Frage

 

Ich überlege mir eine Haarverlängerung machen zu lassen. Bei mir in der Nähe wird Bellargo und Racoon angeboten. Können Sie mir die Vorteile von Bellargo gegenüber der Racoon-Methode nennen? Racoon soll auch sehr haltbar und sehr schonend für feines Haar sein, da mit losem Haare gearbeitet wird. Auch Bellargo soll sehr schonend sein, jedoch handelt es sich um gebondetes Haar, man kann die Strähnen also nicht von der Stärke her anpassen.

 

Antwort

Es gibt grundsätzliche Unterschiede zwischen Bellargo und Racoon. Bei Racoon werden die Strähnen mit Keratin mit dem Eigenhaar verbunden und dann mit einem Lösungsmittel wieder gelöst.

Bei Bellargo werden die Strähnen nur mit sanfter Wärme und ohne Chemie befestigt. Deshalb ist Bellargo weltweit als einzige Methode gesamt patentiert. Hier verweisen wir auch auf die Zeitschrift "öKO-Test" , in der Bellargo als die Beste Methode genannt wird.

Hinzu kommt, daß Sie bei Bellargo den einmal gekauften Strähnensatz bei normaler Pflege 2-3 Jahre tragen. Selbstverständlich gibt es auch bei Bellargo verschiedene Strähnenstärken.

Die schonende MicroBellargo-Methode ist für feines Haar besonders zu empfehlen und ist kostengünstiger. Hier wird mit Haar-Tressen gearbeitet, aus Euro- oder Indo-Haar.

 

 

 

Frage

 

Ich habe mir diesen Internetauftritt sehr genau angeschaut und bin recht begeistert und sehr gut informiert worden. Trotz allem habe ich trotzdem noch zwei Fragen.
1. Wie ist das Verhalten der Verbindungen bei UV-Licht (z. Bsp. Sonnenbank), Chlor-und/oder Salzwasser?
2. Sind die Verbindungen genauso hart wie bei Bondings oder wie verhält sich das Material nach dem Erhitzen? Ich habe momentan eine Kombi aus Verdichtung und Verlängerung mit Bondings und suche nun eine angenehmere Alternative. Wäre über eine ausführliche Info sehr dankbar.

 

Antwort

1. UV-Licht (z.B. Sonnenbank) spielt für die Hülsen, die bei einer Bellargo-Haarverlängerung verwendet werden, keine Rolle. Die Hülsen selbst sind weich und sehr tragefähig und farblich angepasst.

2. Die Bellargo-Strähnen werden aus unbehandeltem europäischem Schnitthaar gefertigt. Diese Strähnen halten in der Regel bei 24-stündiger Belastung 2-3 Jahre. Für die Bellargo-Strähnen gilt das gleiche, wie für Ihr Eigenhaar, Chlor und Salzwasser sind grundsätzlich schädlich. Deshalb immer nach dem Baden die Haare gründlichst ausspülen. Und nach Möglichkeit beim Baden die Haare schützen.

 

 

 

Frage

 

Wie groß sind die Bellargo Hülsen eigentlich? Sind die nicht sehr groß, fühlt und sieht man diese nicht? Ich kenne nur die Microrings und die sind ja viel kleiner. Warum sind diese Hülsen so groß? 

 

Antwort

Die Bellargo-Hülsen sind aus einem anschmiegsamen farbangepassten Kunststoffmaterial und werden durch Wärme geschrumpft. Die endgültige geschrumpfte Länge der Hülsen liegt bei 7 mm.

Die Microrings-Befestigung wird mit Silikon durchgeführt, also mit einer chemischen Substanz. Die Bellargo-Befestigung wird nur mit sanfter Wärme durchgeführt, ohne Schädigungen für das Eigenhaar, deshalb die weltweite Patentierung.

Lassen Sie sich in einem Fachbetrieb beraten, in der Regel werden solche Beratungen unverbindlich und kostenfrei durchgeführt.


 

Frage

 

Können Sie mir bitte ideale Pflegeprodukte nennen, mein eigenes Haar ist
sehr dünn und strapaziert. Ich möchte möglichst lange Freude an den Verlängerungssträhnen haben.

 

Antwort

Wir haben im Stammsalon in München nachgefragt. Dieser gehört der Erfinderin des Bellargo-Haarsystems, Frau Heide Rose Gäng, und dort werden tagtäglich viele Bellargo-Haarverlängerungen gemacht. Es wurden mir folgende Produkte genannt:

  • Shampoo von der Firma Redken für feines Haar 
  • Kurpackung SMOOTH DOWNE von der Firma Redken - diese bitte nach jedem Waschen der Haare sparsam nur in die Längen Ihrer Eigenhaare und Strähnen verteilen, durchkämmen mit einem feinzinkigen Kamm, einwirken lassen und wieder ausspülen. 
  • Von der Firma Goldwell gibt es das Produkt "KERASILK". Dieses Präparat ist auch sehr gut. "KERASILK" ist eine Spülung - genauso wie Smooth downe verwenden. "KERASILK" können Sie auch vorsichtig am Oberkopf oberhalb der Hülsen verwenden. Auftragen, durchkämmen, einwirken lassen, und sehr gründlich und lange ausspülen. 

 

 

Frage

 

Hallo Bellargo Team, ich möchte ein großes Lob auf Ihr System aussprechen. Habe seit kurzem meine Bellargo-Haarverlängerung und bin wirklich sehr zufrieden. Jetzt habe ich eine Frage: Ich fahre bald für 3 Wochen ans Meer, und da müsste ich die Haare täglich waschen, wegen des Salzwassers. Im Garantiepass steht, daß man maximal 2-mal die Woche waschen sollte. Ich bin leider im Moment noch übervorsichtig, und möchte nichts falsch machen. Die Haare sollen so schön bleiben, wie sie jetzt sind.

 

Antwort

Natürlich können Sie die Haare mit den Bellargo-Strähnen so oft waschen, wie Sie wollen. Mindestens zweimal (dies ist im Garantiepaß gemeint). Wenn die Haare stark fetten, wird bei ungewaschenen Haaren der Knoten durch das Eigenhaarfett kleiner und die Strähnen können herausrutschen.

Am Meer sollten Sie die Haare (Eigenhaare und Strähnen) vor dem Salzwasser schützen und auch vor starker Sonne. Nach dem Baden immer unter der Dusche die Haare waschen. Einmal in der Woche Pflege mit Packung. Diese vorsichtig auftragen, in die Eigenhaare und Strähnen, mit einem feinzinkigen Kamm durchkämmen, einwirken lassen, und dann gründlich ausspülen. Vorsichtig mit der Packung umgehen, lieber weniger als mehr, ungefähr Zwei-Euro großes Stück in die Handfläche tun und dann in den Haaren verteilen. Nicht über die Hülsen verteilen.

 

 

 

Frage

Bei den Bellargo Strähnen handelt es sich ja um unbehandeltes, europäisches Schnitthaar.
Bei den Tressen wird jedoch gesagt, daß es sich um veredeltes , europäisches Schnitthaar handelt. Ich hätte gerne gewußt, was dieses veredelt bedeutet? Bedeutet dies, daß die Tressen mit einer Silikonschicht ummantelt sind, die sich nach und nach abwäscht?

  

Antwort

Veredeltes europäisches Schnitthaar heißt im Klartext, daß das Euro-Haar vorbehandelt wurde, d.h. es wird vom Lieferanten in die gewünschte Farbe gefärbt oder gedauerwellt. Die Bellargo-Strähnen dagegen werden von 2/0 bis 8/0 in Naturtönen geliefert. Die Farbe 9/0 wird von uns selbst sehr behutsam hochgezogen. (Sie auch Haarlexikon).

 

 

 

Frage

Darf man die Bellargo-Strähnen dauerwellen? Darf man die MicroBellargo-Tressen dauerwellen? Schaden Lockenstab und Glätteisen den Bellargo-Strähnen oder Tressen?

  

Antwort

Die Bellargo-Strähnen können selbstverständlich dauerwellt werden. Allerdings nur einmal, weil die Dauerwelle dauerhaft in den Strähnen bleibt.

Die Bellargo-Strähnen können natürlich auch gefärbt werden. Aber bei eventuellen Umfärbungen bedenken, daß häufige chemische Behandlungen dem Eigenhaar und auch den Strähnen schaden.

 

Die MicroBellargo-Tressen kann man gedauerwellt bestellen. Bei Tressen ist es nicht ratsam, die Dauerwelle oder Farbe beim Fachbetrieb ändern zu lassen.

Eine A-Tresse ist für sehr feines Haar und die B-Tresse ist für ein normales Haar.
Auch Lockenstab und Glätteisen schaden auf die Dauer dem Eigenhaar und somit auch den Bellargo-Strähnen und den Tressen.

 

 

 

Frage

Ich bin sehr fasziniert von ihrer Methode und möchte sie gerne in der nächsten Zeit auch bei mir anbringen lassen. Nun wüßte ich gerne, was denn der Unterschied zwischen der Bellargo- und der Microbellargo-Methode ist.

  

Antwort

Bellargo ist die Haarverlängerung/Haarverdichtung mit Strähnen aus unbehandeltem Europäischem Schnitthaar. Diese Strähnen haben bei normaler Pflege eine Tragedauer von 2 - 3 Jahren. Wir geben für die Strähnen eine einjährige Kulanzgarantie.

MicroBellargo-Schönheit ist die Haarverlängerung/Haarverdichtung mit Tressen aus vorbehandeltem Indo- oder Eurohaar. Diese Haarverlängerungen sind kostengünstiger, aber die Haltedauer der Tressen ist kürzer.

Die gesunden Bellargo-/MicroBellargo-Befestigungsmethoden sind garantiert unschädlich für Ihr Eigenhaar. Ganz im Gegenteil: Strapaziertes Haar erholt sich nachweislich wieder.

 
 

 

Frage

Ich habe vor 2 Monaten nach einem zurückliegenden Haarausfall eine Haarverdichtung/Verlängerung mit Great Lengths machen lassen. Diese sah schrecklich aus und sie paßte nicht zu meinen Naturlocken. Ich habe sie daraufhin bei einem Friseur durch Hairdreams-Strähnen ersetzen lassen. Was mir beim Entfernen der alten Strähnen auffiel, ist, wie viele meiner Haare mit Wurzeln ausgegangen sind und wie weh mir die Kopfhaut nach der Strähnenentfernung noch wochenlang danach tat. Außerdem finde ich, daß sich die Bondingsstellen auch beim zweiten Mal (obwohl es besser aussieht) sehr hart und unnatürlich anfühlen und daß man durch die weißen Wurzeln der ausgegangenen Haare sieht, wie viele immer noch ausgehen. Kann ich die Hairdreams-Strähnen in einem Bellargo-Salon entfernen lassen? Fallen mir damit genauso viele Haare aus? Gibt es auch Haare in richtigen Naturlocken?

  

Antwort

Wie Sie ja selbst erfahren haben, gibt es einen grundsätzlichen Unterschied zwischen Bellargo- und den Klebemethoden.

Da jeder Bellargo/MicroBellargo-Salon eigenständig arbeitet, wissen wir nicht, ob Hairdreams-Strähnen entfernt werden. Dies muß unseres Wissens mit einer acetonhaltigen Lösung gemacht werden. Uns ist bekannt, daß es gegen Vorabsprache vereinzelt gemacht wird. Dies müssen Sie unbedingt mit dem jeweiligen Bellargo-Salon selbst besprechen.

Bellargo-Strähnen gibt es nur in seltenen Fällen mit Naturlocken. Da die Strähnen aus unbehandeltem Europäischem Schnitthaar gefertigt werden, ist es für den Fachbetrieb ohne weiteres möglich, die Locke mittels einer Dauerwelle zu machen. Bezüglich des "Haarausfalles" ist folgendes zu sagen.

Es ist richtig, daß bei der Anwendung von einer Klebetechnik für eine Haarverlängerung vermehrt Haare ausfallen können.
Grundsätzlich ist es aber so, daß jeder Mensch täglich 100 Haare verliert. Bei Haarverlängerungen können diese Haare nicht unbemerkt auf den Boden fallen, sondern verbleiben an den Klebestellen oder bei uns in den Hülsen.

Bei Herunternahme und Wiederbefestigung der Strähnen fallen dann diese Haare heraus und dies wird fälschlicherweise und auch verständlicherweise von den Kundinnen so gedeutet, als würden sie vermehrt Haare verlieren. Dies entspricht aber nicht den Tatsachen.

 

 

 

Frage

 

Da ich sehr undichtes Haar aufgrund der Hormone mit der Zeit bekommen habe, und auch kahle Stellen, möchte ich gerne wissen, ob die Bellargo-Methode bei mir etwas nutzen würde? Bitte teilen Sie mir noch mit, wie hoch die Kosten für diese Methode wären? 

 

Antwort

Wir glauben nicht, daß eine Haarverdichtung mit Bellargo-Strähnen Ihnen helfen kann. Aber mit Sicherheit kann eine Haarverdichtung mit der "MicroBellargo"-Methode helfen - entweder mit Tressen oder mit einem Haarauffüller. Dieser wird mit winzigen, weichen Hülsen unsichtbar mit dem Eigenhaar verbunden. In den meisten Fällen zahlt auch die Krankenkasse dazu. Suchen Sie bitte einen Arzt (Internist oder Neurologen) auf und lassen Sie sich ein entsprechendes Attest geben. 

 

 

Frage

 

Wenn ich die Methode mit den Hülsen nur über einen bestimmten Zeitraum anwenden möchte (2 Jahre oder so) kann dies das Echthaar schädigen?!? Hab ich danach noch dünneres Haar als vorher, da vielleicht viele Haare ausfallen, oder kaputt gehen?

 

Antwort

Wir können Ihnen mit Sicherheit bestätigen, daß die gesunde Bellargo-Methode Ihr Eigenhaar nicht schädigt, ganz im Gegenteil! Es ist ganz sicher, daß dünne und komplizierte Eigenhaare durch das Tragen einer Bellargo- oder MicroBellargo-Haarverlängerung wieder gesunden.

 

 

Frage

Hatte bereits schon mal 3 Jahre eine Bellargo-Verlängerung. War sehr zufrieden. Mich interessiert nun die neue MicroBellargo-Methode mit Tressen: Wie werden diese befestigt, nach welcher Zeit müssen sie hochgesetzt werden, was für Vorteile/Nachteile zur herkömmlichen Methode gibt es? Kann man schwarz eingefärbte Tressen wieder in braun umfärben?

 

 

Antwort

Die Tressenverlängerung ist die kleine Schwester der Bellargoverlängerung, also genauso gesund und haarschonend!! Ohne Chemie! Sie ist lediglich preisgünstiger. Die Tressen sind aus vorbehandeltem Euro-Haar (Haltedauer ca. 1 1/2 Jahre) oder vorbehandeltem Indohaar (Haltedauer ca. 3/4 Jahr). Die Tressen müssen - je nach Wachstum der Eigenhaare - alle 6 - 8 Wochen wieder hochgesetzt werden.

 

Umfärbungen der Tressen sind aus Qualitätsgründen nicht möglich und auch nicht notwendig, weil diese mit einem Muster des Eigenhaares in jeder Farbe hergestellt werden können.

 

Frage

 

Gibt es die europäischen Tressen auch in gewellt, (keine Dauerwelle) oder sind die indischen Tressen besser, weil die Inderinnen ihre Haare ja nie färben usw.? Paßt die indische Struktur zu feinem, fliegendem Eigenhaar oder ist hier eher europäisches Haar zu empfehlen? 

 

Antwort

Europäische Tressen gibt es in Naturwelle oder bereits gedauerwellt. Und zwar wird die Dauerwelle in der vom Fachbetrieb gewünschten Locke vor der Anfertigung der Tressen gemacht. Selbstverständlich ist Europäisches Haar für Europäerinnen immer besser und tragefähiger (siehe Haarlexikon).

 

 

Frage

 

Wie lange halten meine Bellargo-Strähnen? Der Friseur sagt, mindestens 2 Jahre? Stimmt das?

 

Antwort

Bei der Bellargo-Haarverlängerung kaufen die Kundinnen einmal die Strähnen und diese halten bei normaler Pflege mindestens 2 bis 3 Jahre. Wir kennen einige Kundinnen aus dem Stammsalon in München, die ihre Strähnen im 4. Jahr tragen.

Grundsätzlich gibt es bei Bellargo kein neues Verbonden der Strähnen. Allerdings ist es möglich, daß bei täglicher 24-stündiger Tragezeit sich das Bonding von einzelnen Strähnen lösen kann. Deshalb gibt es für die Bellargo-Strähnen eine einjährige Kulanzgarantie. In dieser Zeit wird das Bonding der Strähnen kostenfrei und mit minimalstem Längenverlust repariert.

Die Bellargo-Strähnen müssen je nach Wachstum der Eigenhaare - alle 12 bis 14 Wochen heruntergenommen und wieder hochgesetzt werden. Dies geschieht unkompliziert und ohne Längenverlust. Also, Strähnen werden gelöst, gewaschen und sofort wieder befestigt.

Bei allen chemischen Methoden geht das Bonding der Strähnen beim Herunternehmen kaputt. Dies wissen wir von ehemaligen Klebekundinnen. Diese Strähnen können in den meisten Fällen nicht mehr verwendet werden. Dies bedeutet für die Kundin, daß sie in jedem Fall einen zweiten Haarsatz braucht. Das ist für die meisten Frauen zu kostenaufwendig.

 

 

 

Frage

 

Ich brauche einen Volume-Maker. Die Krankenkasse hat ihn genehmigt. Wann muß ich einen neuen beantragen? Die Kosten dafür?

 

Antwort

Die insgesamte Tragezeit eines Volume-Makers bestimmt sich durch das Material. Es gibt Volume-Maker aus der Betex-Faser - diese ist hitzebeständig und kann vom Friseur geföhnt werden -Volume-Maker aus Betex haben erfahrungsgemäß eine Tragezeit von ca. 1 Jahr.

Volume-Maker aus vorbehandeltem Eurohaar werden seit neuestem angeboten. Hier ist die Tragedauer ca. 1,5 Jahre.
Volume-Maker aus unbehandeltem Eurohaar haben eine Tragezeit von mindestens zwei Jahren - sind aber in der Anschaffung teuerer.

 

Da in der BRD grundsätzlich Preisvorschriften verboten sind, können wir keine Preise für Volume-Maker nennen. Jeder Fachbetrieb hat sein eigenes Preisgefüge, bitte informieren Sie sich selbst. Volume-Maker, die mit unserer gesunden MicroBellargo-Methode befestigt werden, müssen alle 4 - 6 Wochen - je nach Wachstum der Eigenhaare- heruntergenommen und wieder hochgesetzt werden.

 

 

 

Frage


Ich bin im Internet auf ihre Seite gestoßen und bin beeindruckt. Ich habe selbst schon öfter mit verschiedensten Methoden eine Haarverlängerung anbringen lassen, doch das Problem lag immer daran, daß mein Eigenhaar angegriffen wurde. In ihrer Präsentation wurden immer Frauen mit dünnem Haar vorgestellt und hier mein Problem: Ich komme aus Brasilien und habe von Natur aus eher krauses, dickes Haar, das ich aber vor einer Haarverlängerung chemisch behandelt um es feiner und glatt zu bekommen. Ich mache mir aber Sorgen, da ich denke, daß krauses Haar empfindlicher als dünnes Haar ist, und daß mein Eigenhaar beim Anbringen des Knotens bricht oder daß der Knoten sich später nicht mehr öffnen läßt und eventuell beim öffnen des Knotens mein Haar bricht. Außerdem habe ich noch bedenken, ob die Haarverlängerung, wenn ich mich z.B. längere Zeit in Brasilien aufhalte, auch bei diesem Klima hält? Da ich meine Haare incl. Haarverlängerung hin und wieder föhne, würde mich interessieren, ob das eventuell ein Problem ist?

 

Antwort 

Offensichtlich haben Sie schlechte Erfahrungen mit Haarverlängerungen gemacht. Sie schreiben, daß immer Ihr Eigenhaar immer angegriffen wurde. Sie können sicher sein, daß eine Haarverlängerung mit der Bellargo-Methode völlig unschädlich für Ihr Haar ist. Die Bellargo-Methode ist weltweit die einzige patentierte Methode. Sie wurde in Deutschland 2,5 Jahre geprüft und besonders wurde der Knoten im Eigenhaar von Fachleuten unter die Lupe genommen. Der Knoten ist nichts anderes, als wenn Sie einen Zopf flechten würden. Bei der Wiederbefestigung wird natürlich das Haar gewaschen und von dem Knoten sieht man nichts mehr. Für unsere gesunde Methode spielt es keine Rolle, wie dünn oder dick das jeweilige Eigenhaar ist.

Allerdings müssen die Strähnen immer alle 12 bis 14 Wochen heruntergenommen und wieder näher am Kopf befestigt werden. Wir schreiben Ihnen das deshalb, weil wir nicht wissen, wie lange Sie jeweils in Brasilien sind.
Selbstverständlich hält die Bellargo-Befestigung auch in einem Klima wie in Brasilien. Mit Bellargo können Sie in die Sauna gehen und alles tun, was immer Sie wollen.

Die Bellargo-Fachbetriebe machen in der Regel eine unverbindliche und kostenfreie Beratung. 

 

 

Frage 

 

Ich habe Probleme mit meiner Kopfhaut: Trockenheit, zum Teil Schuppen und Juckreiz. Ist in diesem Fall Bellargo möglich und wie kann man die Kopfhaut mit Bellargo pflegen? Kann man mit Ihrer Methode auch im Meer schwimmen? 

Antwort 

Selbstverständlich ist trockene Kopfhaut, Schuppen oder Juckreiz kein Hindernisgrund für die gesunden Bellargo- oder MicroBellargo-Haarverlängerungen. Sie können Ihre bisherigen Mittel zur Beseitigung der Trockenheit, Schuppen, etc. weiterhin benutzen, allerdings sollten die Mittel nicht stark ölhaltig sein. Bei MicroBellargo spielen ölhaltige Mittel keine Rolle, bei Bellargo können ölhaltige Mittel das Lösen der Strähnen verursachen.

Natürlich kann man mit der Bellargo- und MicroBellargo-Methode im Meer schwimmen. Allerdings ist es wichtig, daß Sie nach dem Baden im Meer (Salzwasser) oder Schwimmbad (Chlor) immer sofort das Haar waschen. Grundsätzlich ist für die Bellargo-Strähnen alles schädigend, was auch für das Eigenhaar schädigend ist.

HaarLogik | haarlogik@bluewin.ch